»Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.«

Galileo Galilei (1564 – 1641)

Coaching | Ablauf

Am Anfang unserer Zusammenarbeit steht ein kostenfreies Vorgespräch.

Am Telefon oder persönlich – Sie erläutern Ihr Anliegen und formulieren das Ziel, das Sie auf dem Weg eines Coachings mit mir erreichen möchten.

Darauf klären wir den voraussichtlichen Aufwand an Zeit und werfen einen Blick auf den Ablauf des Coachings – vom Start über die einzelnen Etappen des Wegs bis zum Ziel. Informieren Sie sich über diesen Dreischritt gerne auf folgenden Seiten:

           > Start
           > Weg
           > Ziel

Für das Vorgespräch nehmen wir uns eine gute Stunde Zeit, und das ist wichtig: Es verpflichtet Sie – und auch mich – noch zu nichts. Erst wenn Sie und ich sicher sind, dass „die Chemie stimmt“, schließen wir formal unser Arbeitsbündnis.

Noch zwei wertvolle Hinweise…

Sie haben – so wie auch ich – immer die Möglichkeit, ein Coaching vorzeitig zu beenden, sollten sich (gesundheitliche oder andere) Gründe dafür zeigen. Meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) können Sie > hier einsehen.

Ehrbarer Handwerker, ehrbarer Coach – guter Vergleich, wenn Sie mich fragen.

Kein Fachmann beherrscht jedes Thema – oder gleich gut. Es gehört daher zur Professionalität des ehrbaren Coachs, vergleichbar dem Begriff des „ehrbaren Handwerkers“, dass er auf den Auftrag verzichtet, wenn er im Vorgespräch erkennt, dass er über die erforderliche Kompetenz für den Fall nicht verfügt.

Überprüfen Sie meine Standards bitte anhand der Checkliste des Deutschen Bundesverbandes Coaching e. V. (DBVC) für Auftraggeber und Klienten: > Folgen Sie dazu einfach diesem Link.

Günter A. Menne M.A. | Zertifizierter Senior Coach im Deutschen Bundesverband Coaching e.V.